Tankstelle

Planung und Bau einer Tankstelle

So mancher Junge wollte Tankwart werden. Mit einer Tankstelle in die Selbständigkeit zu gehen, ist durchaus ein lukratives Unternehmen, wenn die Startpfeiler richtig gesetzt werden. Denn mit einer Tankstelle langfristig erfolgreich zu werden, bedarf eines ausgeklügelten Konzepts. Eine gründliche Planung mit realistischen Erwartungen ist eine Grundvoraussetzung für ein lohnendes und langwährendes Geschäft.

Der Wahrheit ins Gesicht schauen

Den Löwenanteil teilen sich die großen Konzerne. Lediglich ein paar Hundert freie Tankstellen sind noch in Deutschland zu finden. Nicht zu vergessen ist, dass die Elektromobilität in der Zukunft eine Rolle spielen wird. Mit einem guten Konzept sind die Chancen da. Denn eine Tankstelle ist durchaus ein kleiner Handelsladen. Mit einem guten Frühstücksservice und einer Waschanlage mit Saugservice lässt sich nebenbei ein gutes Geschäft machen. Selbstverständlich spielt der Standort eine entscheidende Rolle. Somit ist der Treibstoff ein Teil des zu erwartenden Geschäfts.

Mal eben noch Zigaretten holen und ein paar kalte Getränke mitzunehmen sind für einen Tankstellenbesitzer durchaus 50 % seines Geschäfts. Wer noch ein paar Stehtische anbieten kann, lockt Kunden in die Tankstelle. Umso vielfältiger sich der Shop darstellt, umso mehr nehmen die Kunden nach dem Tagen mit nach Hause. Es gibt viele Möglichkeiten wie Zeitschriftenverkauf, Zubehör fürs Auto und Handy sowie kleine Spielsachen und ein ausgefalleneres Sortiment an Getränken. Die Kauflaune nach dem Tanken ist oftmals größer als gedacht. Noch schnell ein Eis für die nervenden Kinder im Auto? Wichtig ist somit der Businessplan, damit nichts vergessen wird. Denn eine Tankstelle muss entsprechend versichert werden und benötigt entsprechendes Personal.

Der Bau einer Tankstelle

Fällt die Entscheidung für eine Tankstelle, dann geht es an die Planung und dann anschließend an den Bau gehen. Die Fachfirma kann mit der Planung beginnen. Muss zuerst noch altes Gebäude abgerissen werden? Wie sieht es mit dem Erdaushub aus? Kommt es zu keinen Zwischenfällen durch unerfreuliche Überraschungen, welche sich im Erdreich befinden, dann wird der Aushub zügig vonstattengehen. Im Idealfall ist die Fläche umgehend zu bebauen. Im Rahmen dessen sind sämtliche Vorschriften einzuhalten. Bevorzugt wird FD Beton verwendet, welcher ein gutes Fundament bietet. FD Beton von der Kortmann Beton GmbH lässt sich gut verbauen und die Tankstelle ist schnell hochgezogen.

Neben dem Bau der Grundpfeiler und dem dazugehörigen Verkaufsgeschäft ist es wichtig, sich genau zu erkundigen, welche Lagerungsvorschriften im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen zu beachten. Die Vorschriften verändern sich immer wieder. Die Zuleitungen zu den Tanks müssen entsprechend fachgerecht verlegt werden. Mit der Fachfirma an der Hand wird der Bau schnell fertig werden, sodass in wenigen Wochen die Eröffnung stattfinden kann.

Bildnachweis:
ペルソナ – stock.adobe.com