Effizienz steigern: Tipps für Bauunternehmen

Die effizienten Lean-Prinzipien haben ihren Ursprung in der Automobilindustrie. Entstanden ist das System beim Hersteller Toyota. Als die Ressourcen knapper wurden, musste zeitnah eine Lösung her. In der Not entstand das Konzept Lean Construction. Das Management überzeugte auf ganzer Linie. Inzwischen ist das innovative System im Bauwesen angekommen. Was sich genau hinter dem System verbirgt und welche Vorteile es für die Baubranche mit sich bringt, verrät der nachfolgende Text.

Von der Planung bis zur Ausführung – das geniale Lean Management

Primäres Ziel ist die Minimierung von Arbeits-, Material- und Zeitaufwand, um die größtmögliche Wertschaffung zu erzielen. Das Lean Management fokussiert sich auf den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks. Das umfasst Planung, Bauausführung, Nutzung, Umwidmung und Rückbau. Jeder einzelne Prozess wird exakt mit allen Beteiligten abgestimmt. Hierzu zählen Projektmanager, Nutzer, Handwerksbetriebe sowie Bauherren und Bauunternehmer. Beim Lean Management steht der effektive und gleichmäßige Baustellenbetrieb an erster Stelle. Während der gesamten Bauausführung gilt es, die Planung zu optimieren und weiterzuentwickeln.

Baustelle_Ingenieurin_Bauarbeiter

Das sind die 5 Prinzipien des Lean Managements

Beim ersten Prinzip stehen die Bedürfnisse des Kunden im Vordergrund. Folgende Fragen sind zu beantworten: Was braucht der Kunde wirklich? Worauf liegt sein Fokus und welchen Preis ist er bereit, für die Dienstleistung zu bezahlen? Das erste Lean Prinzip basiert auf dem Zitat von Seth Godin: „Finde keine Kunden für deine Produkte, sondern Produkte für deine Kunden“.

Das zweite Prinzip „Wertstrom identifizieren“ umfasst Analyse und Optimierung sämtlicher wertschöpfenden Prozesse. Hier ist es wichtig, effizientes Arbeiten zu maximieren und unnötigen Aufwand zu reduzieren.

Das dritte Prinzip basiert auf dem Fluss-Prinzip. Gemeint ist ein reibungsloser Prozess, der ohne Verschwendung, Unterbrechungen und Wartezeiten auskommt. Zusätzlich gilt es, Aktivitäten ohne Mehrwert für den Kunden zu eliminieren.

Das vierte Prinzip vereint die Philosophie des ersten und dritten Prinzips. Die sogenannte Pull-Philosophie beschreibt die primäre Fokussierung auf das, was der Kunde wirklich braucht. Gleichzeitig müssen Verschwendung, Unterbrechungen und Wartezeiten vermieden werden.

Kontinuierliche Verbesserung und anvisierte Perfektion sind Bestandteil des fünften Prinzips. Hier ist es von essenzieller Bedeutung, Prozesse ständig zu hinterfragen und gegebenenfalls zu optimieren.

Das Lean Management in der Baubranche – das sind die Vorteile

Eine professionelle Planung ermöglicht agiles Arbeiten bei gleichbleibender Qualität. Mit der Lean Construction Methode werden weder Zeit noch Budget verschwendet. Dank einer deutlichen Struktur behalten die Verantwortlichen sämtliche Prozesse im Blick. Durch die Lean Philosophie kommt es zu keinerlei Verzögerungen oder Stillständen auf den Baustellen. Das garantiert eine zeitnahe Fertigstellung, die ohne dieses System deutlich später erfolgt wäre. Außerdem spielt die Kommunikation beim Lean Management eine essenzielle Rolle. Hier liegt das Augenmerk auf ein kooperatives Miteinander. Jede an dem Bauprojekt beteiligte Partei bringt sich aktiv mit ein. Auf diese Weise werden Missverständnisse und Unstimmigkeiten verhindert, sodass sie den Bauprozess nicht unnötig verzögern.

Bildnachweis:

industrieblick – stock.adobe.com

 

Faltpavillon

So praktisch ist ein Faltpavillon

Pavillons sind Strukturen, die üblicherweise auf Messen, Festivals und Outdoor-Events verwendet werden. Diese Strukturen bestehen oft aus Holz, Leinwand oder anderen Materialien. Jeder Pavillontyp kann für unterschiedliche Zwecke verwendet werden und ist eine wunderbare Ergänzung für jede Veranstaltung. Da ein Pavillon zusammenklappbar ist, lässt er sich leicht transportieren und kann plötzlichen Wetteränderungen standhalten. Er bietet Menschen bei Veranstaltungen Schutz, Komfort und zudem auf Wunsch auch die nötige Privatsphäre.


Der Hauptvorteil von einem Pavillon ist klar zu erkennnen

Der Hauptvorteil eines Pavillons ist seine Vielseitigkeit. Unterschiedliche Arten von Ereignissen erfordern unterschiedliche Einrichtungsverfahren. Festivals brauchen zum Beispiel Platz zum Tanzen und Essen. Picknicks brauchen Platz zum Essen, Spielen und Sitzen unter den Sternen. Außerdem wird auf Jahrmärkten Platz für Verkäufer und Entertainer benötigt. Auf diese Weise erleichtert ein Pavillon die Planung einer Veranstaltung und bietet gleichzeitig Platz für alle Aktivitäten.

Ein Pavillon kann auch im Garten genutzt werden oder gar umfunktioniert werden

Neben der Verwendung im öffentlichen Raum oder bei klassischen Festen kann ein Pavillon zu Hause oder im Garten verwendet werden. Viele Familien nutzen ihre Pavillons an Regentagen oder in heißen Sommermonaten. Die Struktur entlastet von Hitze und Feuchtigkeit, ohne wertvolle Bodenfläche zu verlieren. Andere Verwendungsmöglichkeiten für einen Pavillon sind ein zusätzlicher Sitzplatz im Garten oder eine Sitzgelegenheit auf einer Terrasse. Es kann auch als temporäres Schlafzimmer für Gäste dienen. In jeder Umgebung ist ein Pavillon praktisch und vielseitig.

Faltpavillon

Ein Faltpavillon kann zudem den gewünschten Schutz bieten

Pavillons sind auch bequem und können dazu beitragen, dass sich die Menschen entspannter fühlen. Nachdem sie stundenlang bei einem Festival oder einer Theateraufführung im Freien in Schlangen gesessen haben, wissen die Menschen einen Ort zu schätzen, an dem sie sich hinsetzen und entspannen können. Ein Pavillon bietet eine sichere Umgebung, die frei von Insekten und Tieren ist. Auf diese Weise machen praktische Faltpavillons Aktivitäten im Freien angenehmer.

Wo man einen Faltpavillon am besten kaufen kann und was es zu beachten gibt

Doch wo kann man nun einen solchen Pavillon kaufen? Eigentlich gibt es hier keine Probleme, denn die zur Verfügung stehende Auswahl ist durchaus gut. Zunächst kann man es im klassischen Einzelhandel versuchen. Hier kommen insbesondere die großen Gartencenter und Baumärkte infrage. Dort sollte man vor allem in einen Kauf einwilligen, wenn Rabatte und Sonderangebote zur Verfügung stehen. Eine Pavillon dieser Art gibt es jedoch auch zahlreich im Internet.

Sie sollte man jedoch auch die Angebote zunächst gründlich vergleichen, da es nicht nur in Bezug auf den Preis, sondern auch mit Blick auf die Ausstattung ganz erhebliche Unterschiede geben kann.

Bildnachweis:
наталья саксонова – stock.adobe.com // Biletskiy Evgeniy – stock.adobe.com